Meine Texte zur Projektdokumentation und -reflektion, Entwicklung einer Arbeitsweise und einer Haltung.

Katrina Blach: Ver(sch)wende Deine Zeit! Fotografie, Narration und Theater der Unterdrückten - Ein Methodenset.

Die vorliegende Arbeit ist eine Projektdokumentation des partizipativen Foto-Projekts Ver(sch)wende Deine Zeit! Magic Photomaton Bernau-Süd (2016) von Katrina Blach. In dem Projekt konnten sich Kinder und Jugendliche in einem temporär aufgestellten Fotoautomaten im öffentlichen Raum selbst fotografieren. In der Arbeit wird durch unterschiedliche Abstraktionsgrade einen Rundblick auf das Projekt gegeben. Dadurch hat sich eine generelle Arbeitsweise mit einer methodischen Reihe entwickelt, die in unterschiedlichen Kontexten verwendet werden kann. Sechs qualitiative Interviews runden die Arbeit ab. Bei Interesse an den visuellen Ergebnissen verschicke ich gerne das zugehörige Bilderheft mit den entstanden Bildgeschichten auf Fotostreifen.

Download Text

… mehr zum Projekt Ver(sch)wende Deine Zeit

Katrina Blach: Was fang´  ich mit den Anderen an? Kunst und Comunity

Viele Kunstschaffende versuchen in der heutigen Zeit ihre Arbeit mittels direkter Eingriffe in soziale Gefüge zu realisieren. Oft geht es darum, dass andere Menschen am Kunstwerk mitwirken, beziehungsweise ein Teil von ihm werden. Wenn Kunst Menschen durch direkte Aktionen anspricht und Teilnahmemöglichkeiten anbietet, dann ist das nicht nur eine formale Handlung. Inhaltlich fokussiert die Kunst dann die Entstehung, Beschaffenheit und die mögliche Veränderung der Strukturen, in die die Beteiligten eingebettet sind, sprich die Strukturen der Gemeinschaft und der Gesellschaft.

Vier medienkünstlerische Positionen werden mit philosophischen und politischen Überlegungen zu Gemeinschaft und Gesellschaft, sowie mit kunsttheoretischen Ansätzen zu Partizipation und Intervention abgeglichen. Dabei werden die behandelten Arbeiten der „Kunst des Übergangs“ oder der „Kunst der Grenzverschiebung“ zugerechnet.

Download Text

oder Print on Demand